„Kinder entwickeln Störungen, weil wir sie in ihrer Entwicklung stören."

Ziele

Mein Ziel ist es, die seelische Gesundheit von Kindern zu verbessern. Und ich bin davon überzeugt, dass dazu die Förderung einer bedürfnisorientierten Entwicklung unserer Kinder nötig ist.

„Mein Ziel ist, dass

1.) … pädagogische Fachkräfte eines verstehen: Eine gute Begleitung von Kindern und Jugendlichen fängt bei dem Verstehen der eigenen Biografie an.“
2.) … veränderte hierarchische Organisationsstrukturen auch endlich im Sozialwesen rund um die Begleitung und Betreuung von Kindern Einzug halten.“
3.) … Kinder in einer Gesellschaft aufwachsen, in der sie respektiert und geachtet werden, um sich frei und selbstbewusst entwickeln zu können.“

Psychisch gesunde und gebildete Kinder sind die Zukunft jeder Gesellschaft. Mit jedem einzelnen Schritt meiner Arbeit stelle ich das Wohl und das Entwicklungspotential von Kindern in den Mittelpunkt. Alle derzeitigen wirtschaftlichen, politischen und sozialen Entscheidungen beruhen auf der Symptombehandlung von offensichtlichen Problemen, deren Ursache jedoch in der Missachtung der tiefgreifenden Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen zu sehen ist.

All meine Leidenschaft gilt der Wegbereitung neuer Denkweisen zur gesellschaftlichen Veränderung mit dem Resultat, Kinder und Jugendliche zu selbstbestimmten, mündigen Stützen unserer Demokratie wachsen zu lassen.

Vision

Jeder meiner Schritte hat mich zu der Person gemacht, die ich heute bin

Früher nannte man mich „Träumele“. Heute habe ich den Spitznamen „Umsetzungsqueen“. Mein Weg war nicht geradlinig. Aber jeder vermeintliche Umweg war notwendig, um meine heutige Durchsetzungs-Power zu entwickeln. Das Ziel war immer das Gleiche: Die Lebenswelt von Kindern zu verbessern.

Kindheit

Meine eigene Kindheit habe ich nicht immer als glücklich erlebt. Dies schulte früh meinen Blick für die Bedürfnisse von Kindern. Die in dieser Zeit entstandenen Glaubenssätze, mussten gelöst werden, um erfolgreich zu werden.

Lehramtsstudium

Drei Semester Studium auf Lehramt haben mir aufgezeigt, dass es in dieser Ausbildung rein um Wissensvermittlung geht. Mein Wunsch war es jedoch schon damals, Kinder und Jugendliche auch emotional begleiten zu können.

Ehrenamtliche Tätigkeit

Projektmanagement, Mitarbeiterführung, Veranstaltungsplanung: All dies habe ich in meiner jahrzehntelangen ehrenamtlichen Tätigkeit, seit meinem 17. Lebensjahr, gelernt.

Diplom Sozialpädagogin

Auch hier galt schon: Wissen ist der Trostpreis, erleben der Hauptgewinn – gerade in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Deshalb habe ich mich schon im Studium zur Erlebnispädagogin ausbilden lassen.

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Leuchtende Kinderaugen – es gibt nichts Schöneres! Kinder auf ihrem Weg zu begleiten und sie in die Selbstwirksamkeit zu führen, wurde zu meinem größten Glück. Nach einiger Zeit begriff ich, dass nicht die Kinder das Problem sind, sondern Kinder haben ein Problem mit uns, den Erwachsenen.

Traumatherapeutin

Jedes noch so auffällige Verhalten hat einen guten Grund – gerade bei Kindern. Verstehen wir diesen Grund und ändern unser Verhalten, benötigen Kinder kein auffälliges Verhalten mehr.

Eigene Praxis

Ohne es zu planen, wurde ich zur Unternehmerin. Nach kurzer Zeit hatte ich bereits drei Angestellte und baute eine Ausbildungspraxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten auf.

Gründung der FreyMuT Academy

Unser neuer pädagogischer und therapeutischer Ansatz ist: „Nicht die Störung der Kinder, sondern die Erwachsenen coachen, die die Kinder in der Entwicklung stören.“ Wir etablieren daher ein Weiterbildungsangebot für alle Fachkräfte, die mit Kindern leben oder arbeiten.

Gründung der Gunda Frey UG

Das Wissen, dass die eigene Persönlichkeitsentwicklung die Grundlage für jegliche Veränderung ist, benötigte eine Plattform. Eine Plattform für Online-Kurse, Podcasts, Buchvorstellungen und Impulse – vor allem für Eltern.

Gründung der BildungsEvolution UG

Die Idee einer Plattform mit einer multiprofessionellen Community von Bildungs-Enthusiasten, die eine kinder- und menschengerechte Bildungslandschaft entwickeln und umsetzen werden, wurde zur BildungsEvolution.